Gesundheitscoaching

Krisen können eine Chance für notwendige Veränderungen sein!

Mein Anliegen ist es, dass Sie diese Chancen sehen und einen Perspektiv­wechsel vollziehen. Wenn Sie in der Arbeit stark belastet sind, möchte ich Sie dazu ermutigen, Ihrer derzeitigen Situation einen Sinn zu geben. Sie sollen sich Ihrer persönlichen Ressourcen wieder bewusst werden.

Wir werden an einer langfristigen Umsetzung Ihres gesunden Lebensstils und an einer ausge­glichenen Lebens­balance arbeiten. Mein Ziel ist es, dass Sie Ihre Bewältigungs­möglich­keiten erkennen und dadurch eine nachhaltige Verbesserung Ihrer Lebens­qualität finden.

Zielgruppen sind:

  • Burnoutgefährdete
  • Führungskräfte, die keine Auszeiten mehr finden
  • Mitarbeiter*innen im Übergang zum Rentenalter
  • Chronisch Erkrankte (zum Beispiel Diabetes, Depressionen, Essstörungen, u.a.)
  • Langzeiterkrankte zum Gelingen des Wiedereinstiegs in das Berufs­leben nach einer langen Erkrankung
  • Mitarbeiter*innen, die durch ihre besondere Lebenslage überfordert werden (Familie, Beruf, Pflege der Eltern, Alleinerziehende)

Das systemische Gesundheitscoaching versteht Gesundheit nicht als feststehenden Zustand oder als Abwesenheit von Krankheit, sondern als einen lebenslangen Veränderungs- und Lernprozess. Es soll den Menschen vor psychischen, körperlichen und sozialen Gesundheits­risiken bewahren. und ihn für die Heraus­forderungen des Lebens stärken – auch im Kontext mit Leistungsfähigkeit und Arbeit.

Der Coachee wird aufgefordert, seinen eigenen gesundheits­orientierten Lebensstil zu entwickeln. Neben den klassischen Themen wie Bewegung, Ernährung und Stress­management beschäftigen wir uns auch mit Lebens­balancen und Sinnfragen.
In der Regel beinhaltet das Coaching fünf bis zehn Termine, über mehrere Monate verteilt, so dass Sie eine langfristige Verbesserung Ihrer Lebens­situation erzielen können.

Unternehmen können dieses Angebot ihren Mitarbeiter*innen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsfürsorge zur Verfügung stellen.